Buschhaus

In der Müllverbrennungsanlage "TRV Buschhaus" in Schöningen bei Helmstedt werden "freigemessene" brennbare radioaktive Stoffe verbrannt. Eckert & Ziegler liefert von Braunschweig aus entsprechende Abfälle.

"Freimessen" nennt man die Praxis, bis zu einem gewissen Wert abgeklungene radioaktive Substanzen plötzlich nicht mehr als radioaktiv belastet einzustufen, obwohl dies faktisch noch der Fall ist, nur eben in geringerem Maße.

"Freigemessene" Substanzen können freigegeben werden, d.h. man kann dann theoretisch z.B. kontaminierten Stahl in Brotmessern wiederfinden. Die Radioaktivität verschwindet dadurch natürlich nicht, ebensowenig verschwindet sie beim Verbrennen, wie es in Buschhaus geschieht.

Was sich beim Verbrennen allenfalls ändert, ist das Aussehen bzw. das Volumen der Ausgangsstoffe. Die Radioaktivität verteilt sich mit dem Wind - theoretisch. Messungen belegten allerdings schon nach Tschernobyl, dass es sogenannte "Hot Spots" gibt, also Stellen, an denen sich die Radioaktivität konzentriert. Wo diese jeweils liegen, ist von vielen Faktoren abhängig und deshalb nur schwer berechenbar. Das Einatmen radioaktiver Substanzen ist jedoch mit hohen Risiken verbunden, die sich statistisch erhöhen, je mehr Nuklide sich in (z.B.) einem Quadratmeter Luft befinden.

Für Braunschweig-Thune hat die BISS schon vor Jahren verlangt, die eigentlich vorgeschriebene Berechnung der Ausbreitung über den Luftpfad sehen zu dürfen. Dem (damals noch zuständigen) Gewerbeaufsichtsamt und in dessen Nachfolge dem Niedersächsischen Umweltministerium liegen diese Berechnungen jedoch nicht vor. Ob sie für Buschhaus vorliegen und wie sie aussehen, könnte nach NUIG (dem Niedersächsischen Umweltinformationsgesetz) durch dortige AnwohnerInnen erfragt werden.

Das "Freimessen" mit anschließender Freigabe kommt den Interessen der AKW-Betreiber, der "Entsorgungs"-Firmen und des Staates entgegen, weil dadurch ein Teil des tatsächlich vorhandenen Atommülls scheinbar wegfällt. Tatsächlich aber stellt diese Praxis eine nicht zu unterschätzende flächendeckende Unmweltverschmutzung und vermeidbare Belastung der Bevölkerung dar.