"Keine Erweiterung"?

Und so sieht "keine Erweiterung der Genehmigungen" aus, wenn es nach dem neuen Bebauungsplan geht:

Mit "keine Erweiterung der Genehmigungen" wird keinerlei Aussage über das tatsächlich am Ort vorhandene Material gemacht. Die Genehmigungen erlauben ein Vielfaches von dem, was jetzt bereits am Ort umgesetzt und gelagert wird.
Nicht vergessen: wir reden hier über eine Konditionierungsanlage neben Wohnhäusern und Schulen.

Wir haben hier entsprechend des neuen Bebauungsplans die erlaubte Größe der neuen Halle (Höhe, Breite, Tiefe, Ort) eingezeichnet.
Hier das Originaldokument: Bebauungsplan  Zeichnung TH22 Stand: 16.12.14

Das ist das, was der neue Bebauungsplan hergibt. Sehen Sie hierzu auch unser Info-Video:

Im Vergleich die Überschriften in der Braunschweiger Zeitung:
- "Umweltminister: Erweiterung am Standort undenkbar"
- "Eckert & Ziegler weist Expansionspläne von sich"
- "Stadtverwaltung streicht Gewerbefläche in Thune zusammen"

Und so sieht also keine Erweiterung, mit der 'zusammengestrichenen' Gewerbefläche und den nicht vorhandenen Expansionsplänen aus, wenn es nach Eckert & Ziegler, der Stadtverwaltung und dem neuen Bebauungsplan geht.

Urteilen Sie selbst.

Und wenn Sie die Sache so sehen wie wir, dann kommen Sie zu unserer Lichterkette am 04.02.'15 vors Rathaus in Braunschweig und setzen Sie ein Zeichen.