Archiv der Kategorie: Allgemein

Der Rechtshilfefonds-Spenden-Flyer wird verteilt….

Die BISS unterstützt die Klage der Anwohner gegen die Strahlengenehmigung des Landesumweltministeriums für Eckert & Ziegler.

Aber die finanzielle Unterstützung erfolgt mit dem Rechtshilfefonds Strahlenschutz e.V., der seit Beginn der Anwohnerklage sämtliche  Gerichtskosten für die Kläger trägt.

Seit Dezember 2019 bis heute zieht sich die Klage hin. Die Gerichtsverhandlung ist bislang aufgrund der Überlastung der Gerichte nicht angesetzt worden.

Die BISS ist zwar der Meinung, dass mittlerweile mit den hunderten von Seiten ausgetauschter Argumente ein Status erreicht worden ist, dass eine Gerichtsverhandlung möglich wäre, aber leider ist das noch nicht absehbar.

Diese Verzögerungen führen zu unsere Bitte an Euch/Sie, den Rechtshilfefonds Strahlenschutz e.V. weiter finanziell zu unterstützen.

Dazu haben wir einen Spenden-Flyer erstellt und verteilen ihn gerade in Braunschweig.

Danke für Eure/Ihre Unterstützung

BISS e.V.

Lust auf dem Schoduvel mitzulaufen!!!!

Der Braunschweiger Karnevalsumzug „Schoduvel“ findet wieder mit dem ASSE-Geisterschiff statt.

Die Braunschweiger Atomnarren (ein Zusammenschluss von Anti-Atom-Bürgerinitiativen) besetzen das ASSE-Geisterschiff, eine karnvalistische Fußgruppe und die wichtigen Radengel.

Wer hat Lust mitzulaufen?

Schmink-Start: Sonntag, den 19. Februar, 11 Uhr, im Grünen Laden

Start-Zeit: Sonntag, den 19. Februar, 12:40 Uhr, auf der Theodor-Heuss-Str. am ASSE-Geisterschiff

Alle akuellen Informationen findet ihr auf http://www.braunschweiger-atomnarren.de/ablauf.html

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: info@braunschweiger-atomnarren.de

Eure Braunschweiger Atomnarren

BISS beim Braunschweiger Schoduvel

Die BISS unterstützt die Gemeinschaft der Braunschweiger Atomnarren beim Braunschweiger Karneval, dem Schoduvel.

Seit 2014 laufen wir mit dem ASSE-Geisterschiff auf dem Schoduvel mit und informieren in karnevalistischer Art und Weise zu den Atom-Themen ASSE, Schacht Konrad, Morsleben  und Eckert & Ziegler.

Mit der Übernahme der Besetzung des ASSE-Geisterschiffes 2015 hat sich die BISS auch daran beteiligt. Als BISS nutzen wir die Gelegenheit zur Verbreitung von Informationen zum Stand der Situation um den Atomstandort von Eckert & Ziegler in Braunschweig-Thune.

Aufruf:

Wer Lust hat, am Karneval 2023 teilzunehmen und den Umzug hautnah zu erleben, kann sich melden und an der Organisation, der Auswahl der Themen oder am Umzug selbst teilnehmen. Wir treffen uns wöchentlich bis zum 19. Februar.

Meldet euch unter Info@braunschweiger-atomnarren.de oder info@biss-braunschweig.de

Eure BISS e.V.

 

Auch die BISS hält Weihnachtsruhe . . .

Das Wetter schlägt Kapriolen von warm nach kalt, nach eisig kalt und wieder nach warm.

Endlich Weihnachten ...
Endlich Weihnachten …

Und wie jedes Jahr verrinnt die Zeit mit immer größeren Schritten in Richtung Weihnachtsabend.

In dieser Zeit brauchen wir alle neben dem Trubel auch etwas Ruhe.

Die BISS macht zwar weiter, aber hält auch für einen Moment inne.

Wir wünschen allen ein geruhsames und ruhiges Fest.

 

Wir sehen uns wieder am 10. Januar 2023 um 19 Uhr zur nächsten Präsenzsitzung.

Frohe Weihnachten

BISS e.V.

Verwaltungsgerichtshof verhandelt Klage gegen Riss-Reaktor Neckarwestheim-2

Nicht von ungefähr haben die Aktivist*innen am Wochenende vor dem AKW Neckarwestheim-2 protestiert. Denn der Reaktor sorgt seit Jahren mit seinen Alterungsschäden für Schlagzeilen. Ausgerechnet an der neuralgischsten Stelle des Reaktorkreislaufs bilden sich Risse, die sich unkontrollierbar durch die Rohre fressen. Die geltenden Sicherheitsanforderungen erfüllt der Reaktor damit schon lange nicht mehr; trotzdem ließ ihn das baden-württembergische Umweltministerium immer wieder ans Netz. Unterstützt von .ausgestrahlt und untermauert von Stellungnahmen renommierter Reaktorsicherheitsexpert*innen haben zwei Anwohner*innen des AKW dagegen bereits 2020 Klage eingereicht. Am Mittwoch, den 14. Dezember verhandelt nun der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim darüber, ob das Atomkraftwerk Neckarwestheim so weiter betrieben werden darf.

» Hier über die gefährlichen Risse und den Prozess informieren <<