Dienstag: Infos im Rat, Teilnahme erwünscht!

Kein Atommüll im Wohngebiet

Kein Atommüll im Wohngebiet!

Der Dienstag wird voll: Übermorgen, am 21.10.2014, findet zunächst die Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig statt, anschließend ist BISS-Treffen. Die genaue Zeit für die BISS-Sitzung kann sich noch ändern, bitte schaut kurzfristig auf den Kalender! (Wir starten frühestens um sieben, spätestens um acht Uhr).

Um ca. 18 Uhr findet im Rat die Einwohnerfragestunde statt. Kommt dazu! (Platz der Deutschen Einheit 1, Großer Sitzungssaal.) Wir sind diesmal mit zwei besonders wichtigen Themen dabei:

  • Die Stadt Braunschweig steuert mit dem neuen B-Plan offenkundig auf die von uns befürchtete Atommülldrehscheibe zu, was analog zu Remlingen (Asse) voraussichtlich zu hohem Wertverlust bei Immobilien führen wird.
    (Wie) Wird Braunschweig die Bürger entschädigen, die hier – teilweise erst vor wenigen Jahren und im guten Glauben an die Fürsorge der Stadt – Wohneigentum erworben haben?
  • Eckert & Ziegler will offenbar zusätzlich ins Industriegebiet Waller See! Wir haken nach, was eine Konditionierungsanlage neben einem Lebensmittellager und einer Tierklinik zu suchen hätte. Im Sinne der offenbar beteiligten Wirtschaftsförderung kann das kaum sein.

Ihr seht, diesmal ist es wichtig, dass betroffene Anwohner Flagge zeigen.
Falls jemand Interesse hat, der sich bislang nicht intensiv mit der Materie auseinander gesetzt hat: Mittlerweile ist Videomaterial eines Vortrages vom 07.10. online gestellt worden; wir verlinken das natürlich gern. Gebt das ruhig weiter!